Stadtverband der Gartenfreunde Halle/Saale e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 10.01.2023 um 12:06 Uhr

Forschergeist gefragt – mit Bohnen zur Förderung der genetischen Vielfalt

Das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) lädt erneut ein, bei der Bewertung von mehr als 1.000 lokalen, alten, vergessenen Bohnensorten der Gartenbohne (Phaseolus vulgaris) mitzuwirken. Interessierte benötigen die kostenlose App „INCREASE CSA“. Anmeldefrist ist der 01.02.2023. Für Teilnehmer der früheren Runden ist die Frist bereits der 31.12.2022. 

https://kleingarten-bund.de/de/  

Quelle: Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V.


Das EU-Projekt dient dazu die Agrobiodiversität wieder zu erhöhen sowie das Thema und Wissen um die Wichtigkeit dieser sogenannten pflanzengenetischen Ressourcen ins Thema der Öffentlichkeit zu bringen. Weiterhin wollen wir den Ansatz als einen dezentralen Erhaltungsansatz für alte Sorten durch Bürger testen.

INCREASE-Projekt und CSE Webseite:

https://www.pulsesincrease.eu/de/experiment


Es gibt auch ein paar Medienbeiträge, die wir hier verlinken:


https://www.mdr.de/wissen/bohnen-vielfalt-auf-dem-acker-100_zc-b1d0fd3e_zs-64b8d9c9.html?fbclid=IwAR07dTx3RZxYoFaO5STdzjZpxcfVlXoi1_kGmJwZnR91lO5d76mHPXc8Lrk

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflanzen/bohnen-sorten-vielfalt-buerger-experiment-increase-100.html?fbclid=IwAR2j0RnM5SelXzaI5BVx8aMjaG2_Snu9FPvbNQTNGEPuBAgG5SD4cRG8p8Y

https://www.ipk-gatersleben.de/news/news/zweite-runde-im-bohnenexperiment